[Rezension] Black Blade 2 - Jennifer Estep

23 Mai

Black Blade
Das dunkle Herz der Magie
Jennifer Estep
Paperback mit Klappenbroschur
(auch als ebook erhältlich)
Verlag: ivi
Erschienen am: 02.05.2016
384 Seiten
ISBN: 978-3-492-70356-7
Leseprobe

Rezensionen zu weiteren Büchern der Autorin:
Frostkuss (Mythos Academy 1)
Frostfluch (Mythos Academy 2)





Achtung, bei dieser Rezension handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Daher könnten Spoiler zum Vorgängerbuch enthalten sein!

Lila hat sich mittlerweile bei den Sinclairs eingelebt und arbeitet als Leibwächterin ihres Schwarms Devon. Doch während sie sich Mühe gibt, die Arbeit nur als Job zu sehen, haben sie SInclairs sie schon längst als Teil der Familie akzeptiert - und schicken Lila in das jährliche "Turnier der Klingen". Dort versucht sie sich gegen die Kontrahenten zu behaupten, doch schnell wird klar, dass jemand seine Finger im Spiel hat und versucht, den Wettkampf zu manipulieren. Könnte es sich dabei um ihren Erzfeind Victor Draconi handeln?

Bei Büchern von Jennifer Estep rechne ich schon vor dem Lesen immer ganz fest damit, dass sie mir gefallen werden, denn die Autorin hat mich noch nie enttäuscht. Und auch diesmal war das nicht der Fall, ganz im Gegenteil - ich war wieder sehr begeistert vom zweiten Teil der Black Blade Reihe.

Zum Schreibstil der Autorin braucht man nicht viel sagen, denn er ist einfach immer gut. Die Bücher lassen sich sehr leicht lesen, sind an der ein oder anderen Stelle vielleicht etwas vorhersehbar, aber dafür mit sehr viel Humor und sie machen einfach Spaß! Man fliegt nur so durch die Seiten und ehe man sich versehen hat steckt man schon mitten im Finale.

Besonders gut gefallen hat mir wie schon im ersten Teil die Protagonistin Lila. Sie ist super witzig, hat eine große Klappe, aber auch ein großes Herz und ich finde sie einfach durch und durch sympathisch. Es macht unglaublich Spaß, sie durch die Geschichte zu verfolgen und mit ihr Abenteuer zu erleben. Auch viele weitere Charaktere, die man schon im ersten Band kennen lernen konnte, sind in diesem zweiten Teil wieder mit von der Partie. Und auch die Monster, von denen es in Cloudburst Falls ja nur so wimmelt, haben ihren Platz in der Geschichte.

Die Handlung steht Band 1 ebenfalls in nichts nach - es passiert wieder sehr viel und wie es sich für eine Geschichte mit verfeindeten Familien gehört, sind natürlich auch einige Kämpfe und Streitereien dabei. Neben dem Handlungsstrang rund um das Turnier, bei dem die besten Kämpfer jeder Familie antreten, werden natürlich auch weitere Themen aufgegriffen. So versucht Lila zum Beispiel weiterhin, ihre Gefühle für Devon zu unterdrücken, den verfeindeten Draconis hinterher zu schnüffeln und herauszufinden, warum plötzlich so viele Monster von den Wäldern in Richtung Stadt ziehen. Und egal welcher Handlungsstrang es ist, jeder von ihnen ist gut gemacht und macht Lust auf mehr. Daher konnte mich Frau Estep wieder voll von sich überzeugen!

Ich liebe Jennifer Esteps neue Reihe und muss gestehen, dass Black Blade für mich sogar noch besser als die Mythos Academy Reihe ist. Wie schon im ersten Band war auch Teil 2 wieder eine gelungene Mischung aus Action, Abenteuer, Magie, Humor und Romantik und für mich daher definitiv lesenswert!


Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Hey,
    tolle Rezi ❤
    Mich konnte das Buch auch total begeistern & ich freue mich sehr auf den dritten Teil :)
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Callie, freut mich, dass dir das Buch auch so gefallen hat :) Bin auch schon sehr gespannt, wie es weitergeht :) Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Folgen über GFC

Folgen über Google+