[Rezension] Angelfall - Tage der Dunkelheit - Susan Ee

Achtung, bei dieser Rezension handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Daher könnten Spoiler zum Vorgängerbuch enthalten sein! 

Penryn hat es geschafft und konnte ihre Schwester Paige aus dem Hauptquartier der Engel befreien. Doch Paige ist nicht mehr die, die sie einmal war und das Leben beim Widerstand ist für Penryn nicht so einfach wie zunächst gedacht. Sie selbst gilt als von den Toten wiederauferstanden, ihre Mutter wird für verrückt gehalten und in Paige sehen alle ein Monster. Als hätte sie nicht schon genug Probleme, verschwindet ihre Schwester plötzlich erneut und auf der Suche nach ihr kommt Penryn den Engeln gefährlich nahe. Und entdeckt, dass diese einen noch viel schlimmeren Plan haben, als sie dachte..


Schon sehnlichst erwartet, musste dieser zweite Band von mir sofort verschlungen werden. Der erste Teil konnte mich so überzeugen, dass er zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher geworden ist. Und was soll ich sagen- Band 2 steht ihm in nichts nach und konnte mich ebenso mitreißen!

Wenn ich mein Gefühl beim Lesen zusammenfassen müsste, dann wäre das ganz eindeutig: Begeisterung pur! Denn dieses Buch hat wieder alles, was ein perfektes Buch für mich ausmacht und es gibt absolut nichts was ich kritisieren könnte. Der Schreibstil der Autorin ist wieder phänomenal. Die Handlung setzt direkt nach Band 1 ein und schon nach den ersten Seiten war ich gefesselt und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Auch hier hatte ich beim Lesen wieder das Gefühl, dass sich die ganze Story wie ein Film in meinem Kopf abspielt, so toll ist diese Geschichte geschrieben. Die Atmosphäre ist ziemlich düster, die Geschichte stellenweise recht brutal, aber dabei absolut authentisch. Und das macht diese Bücher für mich zu etwas ganz besonderem.

Inhaltlich geht das Buch diesmal in eine etwas andere Richtung, was aber kein bisschen stört und nicht weniger spannend ist. Raffe, der Penryn für tot hält, ist zunächst anderweitig unterwegs und Penryn muss sich alleine durchschlagen und um die Probleme ihrer Familie kümmern. Dadurch steht diese diesmal noch etwas mehr im Vordergrund, was mir aber ebenso gut gefallen hat. Denn was könnte an einer mit dem Teufel sprechenden Mutter und einer kleinen Schwester mit rasiermesserscharfen Zähnen uninteressant sein? Und auch die Raffe-Fans werden nicht enttäuscht, so viel kann ich schon versprechen. Zudem entdeckt Penryn sehr viel mehr über die Engel und es kommen einige Tatsachen ans Licht, die mich nicht nur sprachlos gemacht haben, sondern die ich so auch nie erwartet hätte. Es passiert unglaublich viel und alles davon ist spannend und so toll gemacht und kommt so überraschend, dass man immer weiter lesen will, weil man einfach nicht weiß, was einen auf der nächsten Seite erwartet.

"Angelfall - Tage der Dunkelheit" ist für mich einfach perfekt. Wie schon im ersten Teil überzeugen mich die interessanten Charaktere, der atmosphärische Schreibstil und die spannende, actionreiche Handlung. Für mich ganz klar ein absolutes Highlight, das ich von der ersten bis zur letzten Seite geliebt habe und das mich so gefesselt zurückgelassen hat, dass ich am liebsten gar nicht mehr aus dieser Geschichte wieder aufgetaucht wäre!

http://tausendbuecher.blogspot.de/p/meine-lieblingsbucher.html
Angelfall -Tage der Dunkelheit
Susan Ee
Originaltitel: World After
Taschenbuch
(auch als ebook erhältlich)
Übersetzt von Sonja Rebernik-Heidegger
Verlag: Heyne
Erschienen am: 09.01.2017
448 Seiten
ISBN: 978-3-453-31748-2
Rezension Band 1: Angelfall - Nacht ohne Morgen

Kommentare:

  1. Von dem Buch habe ich schon viel positives gehört. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kennst du schon den ersten Band? Die Reihe ist super! ♥

      Löschen
  2. Hey Kristin,

    ich kann dir nur zustimmen. Der erste Teil war schon echt gut, aber diese Fortsetzung war einfach genial! So viel Atmosphäre, so viel Spannung und mein Herz hängt ein bisschen an Raffe, wenn ich ehrlich bin. (Und an Pooky. Irgendwie stehe ich auf belebte Objekte. xD)
    Auf jeden Fall konnte ich das Buch auch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen bis mitten in der Nacht. :D Es war echt richtig gut. :)

    Liebe Grüße,
    Jenny von Jennys Bücherkiste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny, ich freu mich, dass es dir genauso gut gefallen hat wie mir! :) Ich fand den ersten band ja auch mega und hatte schon befürchtet, dass dieser Teil der typische zweite band wird, aber das war ja zum Glück gar nicht so.
      Und Raffe.. hach.. wessen Herz hängt nicht an dem? Haha :) Pooky mag ich auch sehr gern, ich musste so lachen als Penryn Raffe beichten musste, wie sie das Schwert genannt hat :D
      Liebe Grüße an dich ♥

      Löschen
  3. Hey Kristin,

    eine schöne Rezi :) Ich muss mir endlich mal Band 1 holen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) ich wünsche dir dann ganz viel Spaß beim Lesen! ♥

      Löschen
  4. Liebe Kristin,
    tolle Rezension. Die beiden Bücher stehen schon eine Weile auf der Wunschliste. Ich glaube, ich werde sie mir jetzt ganz bald zulegen müssen.
    Süßer Blog, hab es mir gleich mal als Follower gemütlich gemacht.
    Liebe Grüße
    Martina vom Bücherkessel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, das freut mich sehr :)
      Ich kann dir die Reihe auf jeden Fall seeehr empfehlen, ich war von beiden Bänden absolut beeistert und würde sie am Liebsten gleich nochmal lesen. ;)
      Liebste Grüße ♥

      Löschen