Donnerstag, 15. September 2016

[Klassiker des Monats] Betty und ihre Schwestern von Louisa May Alcott

Hallo ihr Lieben!
Nachdem mein letzter Post über mein Vorhaben, euch jeden Monat einen Klassiker vorzustellen, bei euch so gut angekommen ist, geht es natürlich auch diesen Monat weiter. Ich habe mich sehr über euren Zuspruch gefreut und bin gespannt, was ihr zu den noch folgenden Klassikern sagen werdet!

Heute möchte ich euch einen Kinderbuch-Klassiker vorstellen, der für mich etwas ganz besonderes ist. Generell mag ich Kinderbuch-Klassiker sehr gern und kann euch besonders die Reihe aus dem Anaconda Verlag sehr empfehlen, weil ihr dort tolle Übersetzungen zu sehr günstigen Preisen bekommt. Außerdem sind die Bücher toll für den Einstieg in die Klassikerwelt geeignet und nicht nur für Kinder, sondern auch als Erwachsene ganz zauberhaft zu lesen.
Betty und ihre Schwestern 
von Louisa May Alcott
Ausgabe Anaconda
Hardcover, 608 Seiten, ISBN: 978-3730602171, 4,95 €
Das Original ist 1868/69 erschienen.

Betty und ihre Schwestern  kennen manche von euch vielleicht auch durch die Serie Eine fröhliche Familie, die ich früher geliebt habe. Sie gehört für mich zu diesen wertvollen Kinderserien, die einen als Kind nicht nur faszinieren, sondern auch etwas bewegen und einem viel beibringen. Ich habe so viel aus dieser Serie damals mitgenommen, dass ich unbedingt das Buch lesen musste und auch dieses konnte mich verzaubern!

Der Schreibstil des Buches ist ganz wunderbar und man kann so viel aus dem Buch für sich selbst mitnehmen. Es geht um vier Schwestern, die mit ihrer Mutter allein zusammen leben, seit der Vater durch den Krieg nicht mehr zuhause sein kann, und dort erwachsen werden. Dabei werden ganz wichtige Themen angesprochen, wie Familienzusammenhalt, Güte, Armut, Freundschaft und vieles mehr, gleichzeitig hat man aber nicht das Gefühl, belehrt zu werden, sondern ein aufregendes Buch zu lesen. Jede der vier Schwestern erlebt unterschiedliche Dinge, denn sie haben alle einen ganz eigenen Charakter, und so wird man ein Stück weit mit ihnen gemeinsam erwachsen und erlebt auf dem Weg dorthin so einiges. Mich hat das Buch wirklich berührt und ich konnte so viel daraus mitnehmen, dass ich es euch nur empfehlen kann.

Übrigens hat Louisa May Alcott ihre eigene Familie als Vorbild beim Schreiben genommen: Für die vier Mädchen Meg, Jo, Beth und Amy dienten sie selbst und ihre drei Schwestern als Vorbild.

Das Buch ist unter dem Titel Little Women erschienen und hat auch noch eine Fortsetzung, die Little Men heißt. Ich habe es in der Anaconda Ausgabe, die ich sehr empfehlen kann, allerdings möchte ich mir auch noch die wunderhübsche englische Ausgabe von Puffin in Bloom besorgen.
Klappentext:
Neuengland in den 1860er Jahren: Die Schwestern Meg, Jo, Betty und Amy halten eng zusammen, denn ihr Vater ist als Pastor im amerikanischen Bürgerkrieg, und finanziell ist die Familie nicht auf Rosen gebettet. Die vier so ganz verschiedenen Mädchen durchleben ihre Jugend mit allem, was sie ihnen bietet und zumutet Nachbarjungs und Moralapostel, Theatergänge und Sonntagsschule, Glück und Leid. Betty und ihre Schwestern erzählt von den verschlungenen Wegen zum Erwachsenwerden. Dieser Band enthält beide Teile des amerikanischen Kinderbuchklassikers aus den Jahren 1868/69.
Weitere Ausgaben:

https://www.amazon.de/Betty-ihre-Schwestern-Arena-Kinderbuch-Klassiker/dp/340106973X/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1473452732&sr=8-4&keywords=betty+und+ihre+schwestern https://www.amazon.de/Little-Women-Puffin-Louisa-Alcott/dp/0147514010/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1473452847&sr=8-1&keywords=little+women+puffin https://www.amazon.de/Little-Vintage-Classics-Louisa-Alcott/dp/0099572966/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1473452780&sr=8-2&keywords=little+women https://www.amazon.de/Little-Childrens-Classics-Louisa-Alcott/dp/1847495877/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1473452780&sr=8-3&keywords=little+women

Kommentare:

  1. Hallo Krissy,
    "Betty und ihre Schwestern" ist ein wunderschönes Buch! Ich habe als kleines Mädchen den Film gesehen und als ich dann anfing, auch englische Romane zu lesen, war "Little Women" mein aller erster :)
    Freue mich schon sehr auf deine nächste Vorstellung :)
    Ganz liebe Grüße,
    Jo ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jo, ich bin ja auch ganz verliebt in das Buch! :) Den Film habe ich glaube ich noch gar nicht gesehen, muss das aber unbedingt noch nachholen! Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Ahh, ich war gerade etwas irritiert, weil mir der Titel absolut nichts sagt, aber das Original habe ich sogar schon als ebook und möchte es bald auch lesen. Da konnte ich wohl nur nicht beides in einen Zusammenhang bringen :D Die Serie kenne ich allerdings auch nicht, sondern möchte es lesen, weil es in "Friends" erwähnt und gelobt wurde :D
    Ich bin gespannt, was du noch so vorstellen wirst :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Jacquy, das stimmt, der deutche Titel wurde nicht direkt übersetzt sondern ist ein bisschen anders, da denkt man ja dann nicht dran, dass es das gleiche Buch ist. Die Serie war so eine Kinder-Zeichentrickserie, aber eine der ernsteren, deswegen mochte ich sie damals schon so gern, aber sie verrät inhaltlich natürlich viel, deswegen hätte ich dir sowieso das Buch empfohlen. Ich bin gespannt, wie es dir gefällt, schreib mir gern, wenn du es gelesen hast :) Liebe Grüße an dich ♥

      Löschen
    2. Wenn ich daran denke, dann mache ich das gerne :)

      Löschen