[Rezension] Lady Midnight - Cassandra Clare

Lady Midnight
Die dunklen Mächte 1
Cassandra Clare
Hardcover mit Schutzumschlag
(auch als ebook und Hörbuch erhältlich)
Verlag: Goldmann
Erschienen am: 17.05.2016
832 Seiten
ISBN: 978-3-442-31422-5
Leseprobe









Seit dem Tod ihrer Eltern vor mehreren Jahren lebt Emma Carstairs im Schattenjäger-Institut von Los Angeles. Doch während alle um sie herum behaupten, ihre Eltern wären Opfer eines Krieges zwischen verschiedenen Schattenwesen, der vor Jahren tobte, geworden, ist Emma der festen Überzeugung, dass jemand anderes dahintersteckt. Doch bisher haben alle Ermittlungen zu nichts geführt. Als dann aber eine Leiche in Los Angeles auftaucht, die die gleichen Schriftzeichen auf dem Körper hat, wie sie auch Emmas tote Eltern hatten, glaubt Emma dem Mörder auf der Spur zu sein. Zusammen mit ihrem besten Freund und Parabatei Julian Blackthorn und der mexikanischen Austausch-Schattenjägerin Cristina macht sie sich auf die Suche nach dem Mörder. Doch Julian hat selbst genug eigene Probleme: Denn sein von den Feenwesen verschleppter Bruder wurde vorerst freigelassen und findet sich in der Schattenjägerwelt und seiner Familie nicht mehr zurecht..

Cassandra Clare war für mich schon immer eine gute Autorin, aber ich habe das Gefühl, dass sie sich trotzdem mit jedem neuen Buch steigert. Und so konnte mich Lady Midnight noch mehr überzeugen, als alle anderen Bücher, die ich bisher von ihr gelesen habe.

Emma, die man in Cassandras anderen Reihen schon kurz kennenlernen konnte, ist hier nun die Hauptfigur, was mir sehr gut gefallen hat, denn sie ist eine tolle Protagonistin. Sie hat eine schwere Vergangenheit und ist sehr zielbewusst, kämpft hart für das, was sie erreichen möchte und hat trotzdem eine lockere und witzige Art. Auch die anderen Charaktere wie Julian, Cristina, Julians Geschwister und Co. sind wieder alle sehr sympathisch und toll charakterisiert. Bekannte Gesichter wie Clary, Magnus oder Tessa haben kleine Gastauftritte, was mich sehr gefreut hat, da man dadurch mehr über deren Zukunft erfährt.

Die Handlung des Buches fand ich grandios und ich war stellenweise so gebannt, dass ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es passiert viel und man taucht als Leser in die Schattenjägerwelt ein, das Gefühl dabei ist aber trotzdem ein ganz anderes als es zum Beispiel bei den Chroniken der Unterwelt der Fall ist. Obwohl beide Reihen in der gleichen Welt spielen und sich die Charaktere untereinander kennen, so ist Lady Midnight trotzdem noch einmal etwas ganz Neues. Besonders mag ich, dass es neben einem großen Haupthandlungsstrang auch noch viele kleine gibt. Natürlich ist es Emmas größtes Ziel, den Mörder ihrer Eltern zu finden und mit den Ermittlungen voranzukommen. Gleichzeitig spielen aber auch Mark (Julians entführter Bruder), das Familienleben der Blackthorns, Cristina und ihre Vergangenheit, Emmas Gefühle, die Feindschaft zu den Feenwesen und vieles weiteres eine Rolle.

Dadurch wird Lady Midnight zu einem großen, aufregenden, spannenden und wundervollen Buch, in dem es viel zu entdecken gibt, man mitfiebert, miträtselt, viel Neues zu den unterschiedlichen Wesen entdeckt und das man einfach gerne liest!

Lady Midnight spielt chronologisch nach Cassandra Clares beiden anderen Schattenwelt-Reihen, der Chroniken der Unterwelt Reihe (The Mortal Instruments) und der Chroniken der Schattenjäger Reihe (The Infernal Devices). Dementsprechend werden natürlich einige Dinge aus diesen beiden Reihen gespoilert. Daher empfehle ich allen, die wirklich alle Bücher lesen möchten, die Vorgänger auch vor Lady Midnight zu lesen. Wen die anderen beiden Reihen nicht unbedingt interessieren, der kann aber auch getrost direkt zu Lady Midnight greifen, denn die Geschichte ist auch ohne Vorkenntnisse sehr spannend und die anderen Reihen werden zum Verständnis nicht benötigt.

Ich hatte hohe Erwartungen an Lady Midnight und diese wurden vollstens erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen. Dieses Buch war definitiv eines dieser Bücher, die man von vorne bis hinten genießt. Und bei denen man es kaum abwarten kann, bis die Fortsetzung erscheint. Für mich ist Lady Midnight bisher Cassandra Clares bestes Buch und hat definitiv Lieblingsbuch-Potential! 

http://tausendbuecher.blogspot.de/p/meine-lieblingsbucher.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen