[Rezension] Alba & Seven - Natasha Ngan

Alba & Seven
Vetraue niemals der Erinnerung
Natasha Ngan
Hardcover mit Schutzumschlag
(auch als ebook & Hörbuch erhältlich)
Verlag: Arena
Erschienen am: 01.01.2016
432 Seiten
ISBN: 978-3-401-60138-0
Leseprobe









Alba lebt im sicheren Nordteil Londons. Ihr Vater, der mächtigste Mann des Landes, sorgt dafür, dass es ihr an nichts fehlt, doch trotzdem fühlt sie sich eingesperrt wie in einem Käfig. Denn Alba darf kaum das Anwesen der Familie verlassen und ihre Eltern planen für sie eine Zukunft, die ganz und gar nicht nach ihren Wünschen ist. Doch die Situation scheint ausweglos-  bis sie Seven, einen Erinnerungsdieb aus dem gefährlichen Südteil der Stadt, bei einem Einbruch in ihr Haus erwischt. Dieser soll gespeicherte Erinnerungen Albas Vater stehlen, um sie auf dem Schwarzmarkt verkaufen zu können. Doch anstatt Sevens Einbruch zu melden, beschließt Alba sich auf ein Abenteuer einzulassen und Seven in den Süden zu folgen..

Mich hat die Grundidee der gespeicherten Erinnerungen sehr neugierig gemacht, denn ich fand diese wahnsinnig interessant. In Albas und Sevens Welt können alle Erinnerungen auf kleinen Speichersticks abgespeichert werden und mit Hilfe eines speziellen Gerätes von jeder beliebigen Person wieder angesehen werden. Dass natürlich auch viele private oder geheime Erinnerungen dabei eine Rolle spielen und das Geschäft mit gestohlenen Erinnerungen floriert, ist da natürlich klar. Und genau das hat dieses Buch so spannend gemacht.

Natasha Ngans Schreibstil lässt sich gut lesen und ich konnte schnell in die Geschichte einsteigen. Es wird abwechselnd aus Albas und Sevens Sicht erzählt, wobei über jedem Kapitel steht, wen der beiden man gerade mit verfolgt. Dadurch wurde besonders die unterschiedliche Herkunft der beiden spürbar: Zwar mochte ich beide gern, aber da sie in vollkommen unterschiedlichen Verhältnissen aufgewachsen sind, hatten sie beide auch sehr verschiedene Sichten auf die Dinge, wodurch das Buch sehr interessant wurde.

Auch der Verlauf der Story konnte mich von sich überzeugen. Es passiert viel, es gibt viel zu entdecken und wird nie langweilig. Besonders Alba wächst im Verlauf über sich hinaus und wird von dem verwöhnten Mädchen eine mutige junge Frau, die für ihre Wünsche einsteht. Besonders schön war der große Höhepunkt des Buches, in dem wirklich viel passiert und der super zur restlichen Handlung passte. Daher hatte ich auch insgesamt das Gefühl, eine wirklich spannende und vor allem runde Geschichte zu lesen, in der von den Protagonisten über die Handlung alles passt. Einzig die Handlungsorte kamen mir etwas zu kurz - denn dieses zukünftige London war doch sehr spannend und für mich hätte es ruhig noch mehr Hintergrundinformationen zur Entstehung und dem aktuellen London mit seinen Veränderungen geben können.

Insgesamt konnte mich Alba & Seven aber von sich überzeugen und hat mir einige spannende Lesestunden beschert. Besonders schön finde ich auch, dass es sich um einen Einzelband handelt - denn dadurch wurde die Story nicht unnötig in die Länge gezogen, um Raum für weitere Bände zu schaffen und hat trotzdem alles Wichtige ausreichend abgehandelt. Daher eine klare Leseempfehlung für dieses Buch von mir!:)

Kommentare:

  1. dAs klingt spannnd! Und abgeschlossene Geschichten sind mir lieber!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch immer über EInzelbände - so viele Reihen, wie ich schon angefangen habe, komme ich sonst gar nicht mit Lesen hinterher..;)

      Löschen