[Rezension] Ein Jahr in Finnland - Jasmina Schreck

Ein Jahr in Finnland
Jasmina Schreck
Flexcover, Verlag: Herder
Erschienen am: 8.09.2015
192 Seiten
ISBN: 978-3-451-06762-4
Leseprobe












Als Austauschstudentin kam Jasmina Schreck während ihres Studiums in eine kleine Stadt in Finnland - und blieb. Sie verliebte sich in den nordischen Charakter des Landes, die Einfachheit der Menschen, die Saunabesuche, die Stille, das finnische Leben. In "Ein Jahr in Finnland" schreibt sie über ihre Erlebnisse mit dieser neuen Kultur, ihren Erfahrungen, Entdeckungen und was sie sonst noch alles erlebt hat.

Nachdem ich nun schon mehrfach positive Rezensionen zu der "Reise in den Alltag"- Reihe vom Herder Verlag entdeckt hatte, war meine Neugierde geweckt. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte unbedingt auf der Verlagsseite nach den vielen verschiedenen Büchern stöbern, denn es gibt neben Finnland auch einige weitere Städte, Länder und Regionen, die in den jeweiligen Büchern bereist und entdeckt werden. Ich hatte ebenfalls ausgiebig dort gestöbert und mich schließlich dafür entschieden, mit Finnland anzufangen, da ich das Land sehr interessant finde, aber noch viel zu wenig darüber weiß und das unbedingt ändern wollte.

Zu Beginn des Buches war ich direkt positiv vom Schreibstil der Autorin überrascht. Reiseberichte finde ich oft zu langatmig und zu chronologisch erzählt, aber hier konnte ich direkt in das Buch eintauchen und es lesen, als wäre es ein spannender Roman. Die Autorin hat nicht nur ein Jahr in Finnland verbracht, sondern lebt bereits seit mehreren Jahren dort und schildert Erlebnisse aus einem dieser Jahre. Anfangs gibt es daher eine kurze Einführung, in der sie erzählt, wie es sie nach Finnland verschlagen hat und warum sie geblieben ist, was mir sehr gut gefallen hat. Und auch während dem eigentlichen Jahr greift sie immer wieder ihre ersten Eindrücke auf, an die sie sich teilweise mittlerweile gewöhnt hat, die ihr teilweise aber auch immer noch als Deutsche ungewöhnlich vorkommen, was mir ebenfalls gut gefallen hat.

Schön fand ich auch die bunte Mischung aus ihren Erlebnissen. Diese reichen von tollen Wanderungen in der Natur über das Kennenlernen des Typischen finnischen Charakters bis hin zu traditionellen Festlichkeiten. Genau das hatte ich mir erhofft -  einen Rundumeinblick in Land, Kultur, Menschen und die finnische Lebensweise zu bekommen. Einzig die Kapitel, in denen die Autorin von ihren Erlebnissen auf Metal-Konzerten berichtet, die dort sehr typisch sind, fand ich weniger spannend, was aber einfach daran liegt, dass ich selbst mit dieser Musik nur wenig anfangen kann. Dafür haben mir aber umso mehr die Landschaftsbeschreibungen und ihre kleinen Ausflüge in die Natur inkl. Kräuter sammeln und Rentiertreffen umso besser gefallen, sodass die nordische Stimmung sehr gut rübergekommen ist.

Insgesamt war ich daher positiv überrascht von dem Buch. Durch den angenehmen Schreibstil, der sich toll lesen ließ, war das Buch schnell beendet und zurück blieben die Informationen über Finnland, die ich zu erfahren gehofft hatte. Besonders schön war auch die Stimmung dieses ruhigen, fast immer kalten Landes, die mich bezaubern konnte. Daher gibt es von mir eine eindeutige Leseempfehlung und das Versprechen, dass dies nicht das letzte Buch der Reihe sein wird, das ich euch vorstellen werde.


Kommentare:

  1. Hallo, liebe Krissy,
    der Titel des Buchs hat mich sofort abgeholt. Ich habe selbst auch 18 Monate in Finnland gelebt und wollte eigentlich auch mal meine Erlebnisse (hauptsächlich für mich selbst) festhalten. Durch deinen Beitrag habe ich mich daran erinnert, dass ich sogar mal einen Blog zu diesem Zweck ins Leben gerufen habe:
    http://janadventure.blogspot.de/2014/03/fantastische-fakten.html
    Es sieht ziemlich mau aus, aber vielleicht nutze ich diesen Anstoß und erwecke ihn wieder zum Leben? Mal schauen ;)
    Auf jeden Fall kann ich Finnland als Reiseziel nur wärmstens empfehlen. Sowohl als Kurzbesuch, als auch als Langzeitaufenthalt. Die Finnen sind ein drolliges Volk, Kultur und Grundstimmung sind nicht langweilig, das Essen ist seeeeeehr gut und man kann wirklich viel erleben.
    Ganz liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jana, freut mich, dass es dir so gut in Finnland gefallen hat und du so tolle Erfahrungen sammeln konntest. Ich werde mir deinen Blog auf jeden Fall mal genauer anschauen. Wie war es denn für dich mit der Sprache; die Autorin im Buch hat diese als ganz schön kompliziert beschrieben, da würde es mich ja mal interessieren, ob es dir da auch so ging? Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hallo Krissy,

    Sehr schöne Rezension :) ich liebäugele auch schon ewig mit dieser ganzen Buchreihe, aber zum Kauf hat es bis jetzt nicht gereicht... die Entscheidung fällt mir einfach unglaublich schwer :/

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anni, also ich kann dir die Reihe auf jeden Fall empfehlen. Ich hab ja gerade Finnland gelesen und lese momentan Brasilien, und auch das gefällt mir bisher sehr gut. Kann dir auf jeden Fall empfehlen, ein Land/ Gebiet u nehmen, das dich auch wirklich interessiert und über das du mehr erfahren möchtest, dann machen die Bücher umso mehr Spaß :) Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Hallihallo,
    Ich wusste noch gar nicht das es dieses Buch in der Reihe gibt, dass wandert direkt auf meine Wunschliste. Bisher habe ich davon nur ein Jahr in Barcelona gelesen und das hat mir nicht besonders gefallen.
    Letztes Jahr war ich 4 Monate in Finnland für mein Auslandssemester und ich hab mich einfach in dieses Land verliebt. Die Landschaft war so unglaublich und auch alles andere. Wenn ich die Möglichkeit bekomme würde ich auf jeden Fall nochmal hinfahren, es gibt noch so viel zu entdecken. Mal abgesehen von der Sprache kann ich's es wirklich nur empfehlen. :D

    Liebe Grüße,
    Tani
    http://tanisbuecherwelt.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tani,
      schade, dass dir Brasilien nicht so gut gefallen hat. Ich glaube es kommt bei diesen Büchern auch immer sehr drauf an, wie sympathisch einem die jweilige Autorin ist und was sie so berichtet. Finnland hat mir auf jeden Fall gut gefallen:)
      Liebe Grüße!

      Löschen