[Cover-Contest] Vorstellung

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mein neustes Beitragsformat, den Cover-Contest vorstellen.
Schon immer fand ich es super interessant zu sehen, wie die Originalcover von englischsprachigen Büchern aussehen und diese mit den deutschen Versionen zu vergleichen. Oft gibt es ja nur minimale Änderungen durch die Übersetzung des Titels, sehr oft aber auch komplett neue Cover die ganz ganz anders aussehen.

Manchmal frage ich mich dann, warum der Verlag sich nicht für das wunderschöne Originalcover entschieden hat oder bin froh darüber, dass er es nicht getan hat. Natürlich spielen dabei auch immer die Rechte und Lizenzen eine Rolle und der Lesergeschmack. Trotzdem bin ich oft erstaunt, wie unterschiedlich die verschiedenen Cover von ihrem Ausdruck sind und wie unterschiedlich gut sie zum Buch passen.

Daher möchte ich euch gerne in regelmäßigen Abständen verschiedene Coverversionen in Original und deutscher Version zeigen und diese miteinander vergleichen. Wenn möglich werde ich auch versuchen, noch weitere Covervarianten aus anderen Ländern vorzustellen.

Los geht es in den nächsten Tagen mit dem ersten Cover-Contest. Solltet ihr Bücher haben, bei denen es euch besonders interessieren würden die verschiedenen Cover zu sehen, immer her damit. Ich freue mich über jede Rückmeldung! 

Liebste Grüße, Krissy <3


Kommentare:

  1. Hallo! Die Idee finde ich super gut, ich habe da auch schon mal einen kleinen Post zu verfasst. Ich muss zugeben, dass mir meistens die deutschen Cover besser gefallen, ich weiß auch nicht ganz, aber die englischen sprechen mich in den meisten Fällen so gut wie gar nicht an.
    Ich bin schon gespannt auf deine Vergleiche! :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Danke für den Tipp, ich schau direkt mal bei dir vorbei, bin schon gespannt auf deinen Post! Liebe Grüße:)

      Löschen
  2. Hallo. Coole Idee. Ich denke, dass es eine gute Idee ist. Irgendwie einzigartig. Wünsche dir schon mal viel Spaß dabei. LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und liebe Grüße an dich! :)

      Löschen
  3. Super Idee, ich vergleiche auch gerne die Cover miteinander, ab und an ist das für mich auch ausschlaggebend, ob ich das Buch auf Englisch oder Deutsch lese. Richtig ärgern kann ich mich, wenn mitten in der Reihe plötzlich die Cover geändert werden. Auch bin ich der Meinung, dass ein Cover zum Buch passen sollte, inhaltlich und nicht einfach irgendwas drauf sein sollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehe ich das auch. Manchmal kaufe ich mir auch ein Buch nur, weil ich erst durch das hübsche Cover darauf aufmerksam geworden bin und bin dann super enttäuscht, dass es überhaupt nicht zum Inhalt passt und ich mir etwas ganz anderes vorgestellt habe..

      Löschen
  4. Hallo Krissy,
    eine wirklich tolle Idee! Mich interessieren die Originalcover immer total und oft bin ich total enttäuscht, dass es nicht übernommen wurde. Manchmal sind auch die deutschen Cover schöner, so wie bei der Obsidian-Reihe, doch meist mag ich die englischen mehr :)

    Ich bin gespannt auf deine Posts!
    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SO geht es mir auch oft. Ganz oft sehe ich auch ein Buch im Original und denke mir, wow ist das toll. Und wenn ich mir dann den Klappentext durchlese merke ich, das ich das Buch schon auf deutsch gelesen habe und wegen dem anderen Cover und anderem Titel auch nicht gleich gemerkt habe, dass es sich um das Buch handelt. Liebe Grüße an dich <3

      Löschen
  5. Naa
    Das ist ein Thema welches mich schon immer sehr beschäftgt. Bei vielen Büchern bin ich immer wieder erstaunt. Die Harry Potter Cover sind im englischen viel kindlicher. Das Buch Sternschnuppenstunden hat im englischen einen ganz anderen Titel und einen viel weniger ansprechendes Cover.
    Ich freue mich auf die Posts
    Alles Liebe
    Lena von http://cakebooks-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Stimmt, bei Harry Potter ist mir das auch schon aufgefallen. Das englische Cover von Sternschnuppenstunden kenne ich noch gar nicht, werde ich mir aber direkt mal ansehen :) Danke für den Tipp! :)

      Löschen
  6. Servus! Super Idee! Hmm.. mir fällt auf Anhieb nur Elias und Laia, spricht an Ember in the Ashes ein, weil beide Cover sooo unterschiedlich sind und ich das englische eigentlich besser finde! Ich denke aber weiter über Ideen nach ... !

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Elias und Laia habe ich mir schon notiert, das Buch wird auf jeden Fall mit drankommen, da mir persönlich auch das englische Cove besser gefällt. Das deutsche ist zwar auch sehr hübsch, aber das Englische ist einfach mega :D
      Liebe Grüße :)

      Löschen