[Kennt ihr schon?] Medimops - Meine Erfahrungen

Bisher habe ich gebrauchte Bücher immer im Antiquariat oder auf dem Flohmarkt gekauft. Manchmal auch von Privatpersonen, zum Beispiel über Lovelybooks oder Kleiderkreisel. In letzter Zeit habe ich dann immer öfter darüber nachgedacht, auch mal Online bereits gelesene Bücher zu kaufen, da hier das Angebot einfach so groß ist und man schnell findet, was man sucht.

Nachdem ich ein bisschen recherchiert und die Angebote von Onlineshops wie rebuy, booklooker und arvelle durchgestöbert hatte, habe ich mich schließlich zu einer Bestellung bei Medimops entschieden. Zwar gab es haufenweise mittelmässige Bewertungen im Internet, die die Qualität der angebotenen Bücher kritisierten, für mich gab es hier meine gesuchten Bücher aber mit Abstand am Günstigsten zu erwerben. Ich wollte ungern für ein gebrauchtes Buch immernoch mehr als 10 Euro ausgeben und die Preise bei Medimops haben mir da eindeutig besser gefallen (zumindest bei den von mir gesuchten Büchern).



Bestellt habe ich 6 Hardcoverbücher, von denen keines mehr als 4 Euro gekostet hat. Zwar wollte ich medimops eigentlich erstmal austesten, da aber ab 20 Euro Bestellwert die Versandkosten entfallen, mussten gleich ein paar mehr Bücher in den Einkaufskorb wandern. ;) Bestellt habe ich mit der Artikelbezeichnung "gut", hatte mich aber vorher schon darüber informiert, dass das Medimops-Gut meist einem mittelmäßig bis schlechtem Zustand entspricht (und sehr oft die Schutzumschläge bei Hardcovern nicht mitgeliefert werden) und hatte somit meine Erwartungen schon heruntergeschraubt. Bei vielen Erfahrungsberichten hatte ich auch gelesen, dass mehrteilige Bestellungen teilweise einzeln geschickt wurden, was ich schon etwas doof fand, da ich oft nicht zu Hause bin wenn der Postbote kommt und meine Nachbarn die Post dann für mich annehmen..
Doch dann kam mein bestelltes Paket und es waren auch direkt alle 6 Bücher enthalten. Ich war ziemlich überrascht, da zwischen meiner Bestellung und der Lieferung nur 4 Tage lagen, ich hatte eindeutig mit längeren Lieferzeiten gerechnet. Natürlich hab ich gleich meine Bücher ausgepackt und da ich nur sehr geringe Erwartungen hatte wurde ich dann doch positiv überrascht.


Bis auf "Ein plötzlicher Todesfall" war bei allen Büchern der Schutzumschlag dabei. Zwei der House of Night Bücher haben ein paar leichte Knicke im Schutzumschlag und bei "Die Flucht" gibt es ein paar kleinere Wasserflecken, ansonsten gab es aber keine Mängel. Natürlich merkt man, wenn man die Bücher aufschlägt, dass sie schon einmal gelesen wurden, aber bei einem gebrauchten Buch kann man das ja auch nicht anders erwarten. Lediglich die Aufkleber, die anscheinend von Medimops zum Sortieren und Lagern der Bücher verwendet werden, stören mich wirklich. Es hat mich einige Mühe gekostet, diese zu entfernen ohne den Buchumschlag kaputt zu machen und denke, da gäbe es sicher eine bessere Lösung, wie Sticker die sich besser rückstandslos entfernen lassen. Schliesslich wird dadurch die Qualität des Zustands nochmal heruntergesetzt und das muss ja wirklich nicht sein.

Insgesamt bin ich aber trotzdem sehr zufrieden. Für mich hat das Preis-Leistungsverhältnis sehr gestimmt. Mich stört es allerdings auch nicht, wenn ein Buch leichte Gebrauchsspuren hat, denn bei gebrauchten Büchern erwarte ich auch nichts anderes. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich dort keine Bücher bestellen werde, die ich unbedingt in guter Qualität und vor allem mit Schutzumschlag haben möchte. Dafür ist mir das Risiko dann doch zu groß, enttäuscht zu werden. Für Bücher, die man aber einfach immer gerne schon mal lesen wollte und bei denen man auch ein paar Knicke in Kauf nimmt, kann ich Medimops aber empfehlen und werde sicher wieder dort bestellen.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Medimops gemacht oder einem anderen Onlineshop für gebrauchte Bücher? Ich freue mich über jede Empfehlung :)

Kommentare:

  1. Ich persönlich habe 1 mal bei Medimops bestellt und fand's total super.
    Aber deine Erfahrungen kann ich gut nachvollziehen ;-)

    Liebe Grüße <3
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich kannte den Shop bisher nicht, aber gerade für Taschenbücher werde ich ihn mir mal anschauen. Hardcover würde ich wohl nach wie vor eher wo anderst bestellen^^

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Taschenbücher habe ich dort bisher noch keine bestellt, erde ich aber auch definitiv noch ausprobieren. Bei den Hardcovern finde ich gerade gut, dass man so viel zum Ladenpreis spart, vorausgesetzt es handelt sich um ein Buch das man nicht unbedingt in suer Zusatnd haben möchte.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Ich habe 2x bei medimops bestellt, bin dann aber auf rebuy umgestiegen, da da die meisten Bücher günstiger sind..:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena :) rebuy möchte ichauch unbedingt noch austeste, allerdings waren dieses Mal die Bücher oben dort teurer oder nicht vorrätig, weshalb ich mich dann für Medimops entschieden habe. Aber ich habe schon ein paar andere bei rebuy im Auge, bei denen ich sicher bald zuschlagen werde :)

      Löschen
  4. Ich habe noch nie dort bestellt, weil ich eigentlich immer bei rebuy kaufe, obwohl dort nicht immer alle Bücher vorhanden sind...
    Ich finde es super, dass du deine Erfahrungen geteilt hast und mit Bildern versehen hast, weil ich dadurch jedenfalls einen besseren Eindruck bekommen habe, als wenn ich sowas im Internet kurz und knapp geschildert lese und mir nicht immer was darunter vorstellen kann,
    Liebe Grüße:)
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lea :) Freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. Ich war mir vorher noch sehr unsicher und habe auch auf vielen anderen Blogs vorher gestöbert und dort nützliche Beiträge dazu gefunden, dass ich auch unbedingt meine Erfahrung mitteilen wollte um so vielleicht auch anderen helfen zu können :) Liebste Grüße! :)

      Löschen
  5. Hey Krissy,
    ich kenne nur eines von den Büchern (alle anderen Titel sagen mir natürlich etwas).
    "Ein plötzlicher Todesfall" habe ich versucht zu lesen, aber die Geschichte hat mich überhaupt nicht überzeugt und nach den ersten ... 100 Seiten habe ich aufgegeben, was nicht oft vorkommt. Sehr schade.
    Bin gespannt auf deine Meinung :)
    Noch viele Grüße,
    Jo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Momentan geht es mir mit "EIn plötzliche Todesfall" auch so, allerdings hab ich das Buch jetzt erst einmal weggelegt,da mir momentan auch einfach nach etwas anderem zumute ist. Es bekmmt aber nochmal eine CHance von mir, irgendwann anders ;)
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Naa
    Naa,
    Ich bestelle oft bei Rebuy und Medimops und binn sehr zufrieden. Ich habe dich getaggt. Würde mich freuen wenn du mitmachst.
    Link:http://cakebooks-blog.blogspot.de/2015/05/v-behaviorurldefaultvmlo.html
    Alles Liebe
    Lena<3 von http://cakebooks-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) Vielen Dank fürs taggen, ich mache sehr gerne mit :) Liebe Grüße an dich <3

      Löschen
  7. Ich habe schon mehrmals bri medimops und rin mal bei rebuy bestellt, allesamt positive Erfahrungen, wobei ich dazu sagen muss, dass ich selten gebrauchte Bücher kaufe, die mehr als 10€ kosten, meistens habe ich bei medimops das Glück, dass meine gesuchten Bücher 2,99€ oder bis zu 5€ kosten und da stört es mich nicht, wenn bei einem 2,99€ TB Leserillen zu sehen sind. Schutzumschläge waren bei mir bisher immer dran, einmal habe ich sogar ein neues HC ergattert, jedenfalls nehme ich an, dass es nej war, weil das Lesebändchen noch so im Buch lag wie es bei neuen Büchern der Fall ust und ich hab es jedenfalls noch nie hingekriegt, das Band wieder so rein zu bekommen. Meine Erfahrungen waren bisher immer positiv, aber ich schraube meine Erwartungen auch herunter und kaufe auch eher niedrigpreisig, damit ich mich nicht ärgere. Wenn man "nur ein paar € spart als wenn man das Buch neu kaufen würde und das Buch dann nicht ok ist, ärgert man sich sicher sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Genau so geht es mir auch :) Ich gebe nur sehr ungern 10 Euro für ein gebrauchtes Buch aus, bei dem der Zustand vielleicht nur mittelmäßig ist. Dann kaufe ich es mir lieber direkt neu. Wenn das Buch aber nur 2 bis 5 EUro kostetist es für mich völlig in Ordnung,w enn dann ein paar Knicke oder Schrammen dran sind, denn der Preis ist dafür finde ich voll in Ordnung! :)

      Löschen
  8. Ach ja, aas ich noch sagen wollte: Ich hatte aber auch TB und HC bei Bestellungen dabei, die so gut aussahen, dass ich mich gefragt habe, ob die überhaupt schon mal gelesen wurden, weil die wie neu assahen.

    AntwortenLöschen